Samstag, 13. August 2016

Hefezopf

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es das Rezept für einen leckeren Hefezopf. Nicht nur zu Ostern kommt dieser bei uns gerne auf den Frühstückstisch. Er ist einfach schnell gemacht und kann trotzdem auf ganzer Linie überzeugen. Aber natürlich schmeckt er beispielsweise auch nachmittags prima zu Kaffee oder Tee. Und egal ob mit Marmelade oder pur, er ist einfach immer ein Genuss :)




Hefezopf

Zutaten:
  • 500 g Weizenmehl
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 50g Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 75 g weiche Butter
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier
  • 1 EL abgeriebene Zitronenschale
  • Rosinen/Hagelzucker

Zubereitung:
  1. Mehl in eine Schüssel geben. Zu der lauwarmen Milch den Zucker und die zerbröckelte Hefe geben und so lange verrühren, bis sich die Hefe weitgehend aufgelöst hat. Zitronenschale und 1 Ei dazu geben.
  2. Flüssigkeit zum Mehl geben und zusammen mit der weichen Butter un dem Sazl sofort zu einem Teig verkneten.  Hier können je nach Vorliebe noch Rosinen zum Teig dazu gegeben werden. Anschließend diesen solange gehen lassen bis er die doppelte Menge erreicht hat.
  3. Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Unterlage zu einem Zopf flechten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Restliches Ei sehr gut verquirlen und mit einer Prise Zucker bzw. Salz verrühren. Mit dieser Mischung den Zopf bepinseln und nach Wunsch mit Hagelzucker bestreuen. Nochmals ca. 30 Min gehen lassen.
    Alternativ: Teig in eine entsprechende Zopf-Form geben und ebenfalls ein weiteres Mal gehen lassen. 
  4. Zopf bei 160°C im Heißluftofen etwa 30-35 Minuten backen.

Hefeteig ist wirklich keine Kunst. Probiert ihn einfach aus!

Wenn Ihr hier keinen neuen Beitrag verpassen wollt, folgt mir doch einfach auf Instagram und lasst mir auch hier gerne einen Kommentar da :)

Ich wünsch Euch einen tollen Samstag
Caroline

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen