Samstag, 17. September 2016

Zwetschgen-Joghurt-Muffins

Hallo ihr Lieben,

passend zum Wetterumschwung gibt es heute das erste von mehreren Herbstrezepten für Euch auf dem Blog. Auch wenn das schöne Wetter wohl erstmal vorbei ist und wir jetzt dann so richtiges Septemberwetter bekommen, hat der Herbst doch auch einiges positives zu bieten.

So fängt jetzt beispielsweise erst so richtig die Zwetschgenzeit an und auch die Äpfel im heimischen Garten werden so langsam reif. Da bietet es sich natürlich an, mit diesen tollen Obstsorten etwas zu backen. Den Anfang machen heute Zwetschgen-Joghurt-Muffins. In den nächsten Wochen folgen noch weitere Zwetschgen- sowie Apfelrezepte. Lasst euch überraschen :)



Zwetschgen-Joghurt-Muffins

Zutaten:
  • Zwetschgen
  • 100 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Naturjoghurt

Zubereitung:
  1. Zuerst die Zwetschgen in kleine Würfelchen schneiden und je nach Süße der Früchte und der eigenen Vorliebe zuckern. Die Menge der Zwetschen richtet sich nach der Größe. Ich hatte ungefähr 5-6 wirklich große Zwetschgen. Ihr könnt aber nach Belieben mehr oder weniger Früchte verwenden.
  2. Butter und Zucker schaumig rühren und anschließend den Vanillezucker, die Eier und die Prise Salz dazugeben. Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit dem Joghurt zu der Buttermasse geben. Abschließend noch die Früchte unterheben.
  3. Den Teig in ein vorbereitetes Muffinblech füllen und bei 175°C im Umluftofen ca. 35 bis 40 Minuten backen.
  4. Vor dem Servieren auskühlen lassen und beispielsweise mit Puderzucker bestäuben.

Schönes Wochenende
Caroline

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen