Samstag, 17. Dezember 2016

Kleiner Apfel-Honig-Kuchen

Hallo ihr Lieben,

der Countdown läuft. Noch siebenmal Schlafen, noch sieben Türchen am Adventskalender zu öffnen und schon steht Weihnachten vor der Tür.

Heute habe ich einen leckeren Apfel-Honig-Kuchen für Euch. Damit lässt sich nächste Woche zum Beispiel prima die Wartezeit auf das Christkind überbrücke. Aber auch zusammen mit einer Tasse heißen Punsch kann man sich damit super nach einem langen (Winter-)Spaziergang wieder aufwärmen.


Die Idee zu diesem tollen Kuchen habe ich auf Backen-Mit-Spass.de gefunden. Ich habe das Rezept dann für eine kleinere Backform (20 statt 26 cm Durchmesser) angepasst und ein wenig auf den Geschmack meiner Familie abgewandelt.


Apfel-Honig-Kuchen

Zutaten:
  • 3 Eier
  • 50 g Honig
  • 80g Zucker
  • 100g Rapsöl
  • 200g Mehl
  • 2-3 TL Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 2-3 TL Lebkuchengewürz
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 40g Cranberries
  • 600g Äpfel

Zubereitung:
  1. Mehl, Backpulver, Kakao und Lebkuchengewürz vermengen und zur Seite stellen.
  2. Die Mandeln und die Cranberries vermischen und Beiseite stellen.
  3. Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Beiseite stellen.
  4. Die Eier, den Zucker und den Honig mindestens 5 Minuten am besten mit einer Küchenmaschine schaumig schlagen. Das Öl sorgfältig unterschlagen. Mehlmischung kurz auf kleiner Stufe komplett unter den Teig rühren. Dann die Cranberries mit den Mandeln unterheben und zum Schluss die Apfelstücke dazugeben.
  5. Eine Springform (20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Springform geben. Im vorgeheizten Umluftofen ca. 45 - 50 Minuten bei 160°C bis 170°C im backen. (Stäbchenprobe). Den Honigkuchen bei offener Tür leicht abkühlen lassen, dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  6. Mit Puderzucker bestäuben.

Jetzt wünsche ich Euch noch eine wunderschöne restliche Adventszeit.
Caroline


    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen