Sonntag, 26. März 2017

Haddu Möhrchen?

Heute kommt schon Teil 2 meiner kleinen Osterfrühstücks-Reihe. Letzte Woche gab es als perfekte, herzhafte Grundlage schon kleine Buttermilch-Semmelchen und auch das Rezept für einen tollen Hefezopf, den Klassiker für Ostern, findet Ihr bereits auf dem Blog. Heute kommt etwas Gesundes und trotzdem Süßes ins Spiel. Und was passt zu Ostern und dem Osterhasen besser als etwas mit Gelberüben. Schließlich die Leibspeise der Hasen :) Für dieses Rezept habe ich allerdings zum allerersten Mal mit Gemüse bzw. im speziellen mit Gelberüben gebacken. Aber sicher nicht zum letzten Mal!

Nachdem ich vom Backen der bereits erwähnten Buttermilch-Semmeln noch Buttermilch übrighatte, war ich auf der Suche nach einem Rezept, wo ich diese noch verwenden kann. Ich finde es einfach immer sehr schade, wenn noch Reste von bestimmten Zutaten übrigbleiben und diese einfach keine Verwendung finden. Für mein Buttermilch-Problem bin ich schließlich auf Springlane.de geworden.
fündig geworden. Es gibt also heute Gelberüben-Muffins mit Buttermilch verfeinert.


Rübli-Muffins

Zutaten:
  • 60 ml Öl
  • 1 Ei
  • 100 g braunen Zucker
  • 200 ml Buttermilch
  • 2-3 Gelberüben
  • 200 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Orangenschale
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • Puderzucker
  • Zitronensaft

Zubereitung:
  1. Das Ei mit dem Öl, dem braunen Zucker und der Buttermilch schaumig rühren.
  2. Gelberüben raspeln und mit dem Mehl, der Speisestärke, dem Backpulver, den Nüssen, der Orangenschale, dem Salz und dem Zimt vermengen. Diese Mischung zu den feuchten Zutaten geben.
  3. Die Muffinförmchen füllen und bei 170°C im Heißluftofen etwa 25-30 Minuten backen.
  4. Aus dem Puderzucker und dem Zitronensaft einen Guss herstellen und die abgekühlten Muffins damit überziehen. Nach Belieben können die Muffins beispielsweise noch mit Marzipan-Rüben verziert werden.

Nächste Woche gibt es dann noch das Rezept für das Highlight des Osterfrühstückes: eine tolle, fruchtige Torte! Lasst Euch überraschen :)
Caroline



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen