Montag, 24. Juli 2017

Schneller Aprikosenkuchen


Der Sommer bringt so viele tolle Früchte mit, da fällt einem die Entscheidung, mit was man jetzt gerade am liebsten backen möchte, doch manchmal schwer. Dieses Mal ist meine Wahl auf die leckeren Aprikosen gefallen.

 Solang die Früchte Saison haben, muss man sie aber auch wirklich genießen. Entweder so einfach als kleinen Snack zwischen durch oder eben veredelt, in kleinen oder auch größeren Backwerken.


Die Idee für diesen Aprikosenkuchen habe ich auf dish up gefunden. Ich habe das Rezept dann für unseren Geschmack noch ein wenig abgewandelt. Habt ihr auch schon einmal mit Aprikosen gebacken? Verratet mir doch gerne euer Lieblingsaprikosenrezept in den Kommentaren, weil ich gerne noch öfters mit Aprikosen backen würde.




Schneller Aprikosenkuchen

Zutaten:
  • 6-8 Aprikosen
  • 150 g Mehl
  • 20 g gemahlene Haselnüsse
  • 1,5 TL Backpulver
  • 110 g weiche Butter
  • 80 g brauner Zucker
  • Vanillearoma
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 70 ml Milch
  • Puderzucker

Zubereitung:
  1. Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und nochmals durchschneiden.
  2. Butter mit Zucker, Vanillearoma und Salz schaumig schlagen. Die Eier einzeln dazugeben und gut unterrühren. Mehl, Backpulver, Haselnüsse und Milch dazu geben.
  3. Den Teig in einer vorbereiteten Backform (20 cm) verteilen und darauf die Aprikosen mit der Schnittfläche nach unten verteilen.
  4. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft etwa 40 Minuten backen (Stäbchenprobe). Aus der Form lösen und vollständig abkühlen lassen.
  5. Vor dem Servieren nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Habt eine wunderschöne Woche!
Caroline

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen